Die Bergische 25

(Kommentare: 0)

Heute wurde einiges gestrichen. In der Farbe "Transparent" - also "gibts nicht".

Die Bergische 25. Bei der Veranstaltung ging der Countdown zu spät los und die Startgruppe, der ich zugeordnet war startete 3 Minuten später als vorgesehen.

Hier die geplante (vom Veranstalter vorgegebene) Tour vs. meine Aufzeichnung.

Die Bergische 25 (geplant)

Die Bergische 25 (Aufzeichnung)

Und was wurde gestrichen?

  • Nach der Veranstaltung wollte ich direkt vom Ziel aus zu Fuß nach Hause gehen - gestrichen!
    (ein Arbeitskollege hat mich mit nach Hause gefahren)
  • Ich wollte mir Abends dann noch einen Salat holen - gestrichen
    (ich habe noch ein Butterbrot gegessen, hatte aber ansonsten auch keinen Hunger mehr)
  • Ich wollte zu Hause noch ein/mehrere Gläschen Wein dazu trinken - gestrichen (es gab statt dessen eine Flasche Mineralwasser)
  • Ich wollte noch lange auf bleiben und einen Film gucken - gestrichen (statt dessen bin ich um 19 Uhr ins Bett gegangen)

Ich wollte noch ... alles andere auch gestrichen. Ich war einfach fertig, die Füße taten weh, die Muskeln taten weh, ... Einfach nur noch ins Bett. Wegen 25 Kilometer.
Waren die Wanderungen zuvor in Baal und um die Dhünn jeweils kein Problem, so stellte sich heraus, dass knapp das Doppelte an Wegstrecke nicht auch "knapp das Doppelte" an Belastung bedeutet. Wie so viele Dinge steigt die Belastung wohl eher exponentiell.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.