Ein Grund mehr ...

(Kommentare: 0)

Ich bin schon lange Mitglied im ADAC. Und für mich hat es sich bisher schon seeeehr gelohnt: ob Krankheit im Urlaub an der See, auslaufender Kardan im Frankreichurlaub, dem Versagen der Vorderradbremse nach einem Unfall oder der PKW Crash eines rechts-Abbiegers von der linken Spur: der ADAC hat immer geholfen.
Und jetzt komm noch was obendrauf!

Denn nun kann in vielen Fällen der ADAC auch bei Problemen mit dem Rad helfen! Und wie bei mir bisher mit Auto und Motorrad auch: man ist so froh, wenn man weiß, dass einem geholfen wird! Folgende Dienstleistungen "Pannenhilfe Rad" bietet der ADAC an:

  • Pannen und Unfallhilfe (das Rad möglichst vor Ort wieder Instandsetzen)
  • Transport zur Werkstatt (falls es nicht vor Ort repariert werden kann)
  • Bergung mit Gepäck und Ladung

Das ist natürlich an ein paar Bedingungen geknüpft, so muss der ADAC mit seinem Einsatzfahrzeug den Ort gemäß der Straßenverkehrsordnung erreichen können. Eine Helikoptereinsatz bei einem platten Reifen auf dem Mont Blanc wird es also sicherlich nicht geben. Zumal: der ist im Ausland - die ADAC Pannenhilfe Rad gibt es "nur" deutschlandweit.

Aber natürlich eine tolle Mehrleistung ohne Aufpreis - wo gibt es sowas noch?

Alle Informationen gibt es unter https://www.adac.de/services/fahrradpannenhilfe/

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?