Abschlussfahrt

(Kommentare: 0)

Die Idee war, nicht noch einmal wie auf der Hintour 10 Stunden auf der Straße zu verbringen, denn es ist Rückreiseverkehr angesagt, da zu erwarten ist, dass ich nicht der einzige bin, der die Kombination aus Feiertagen für einen Urlaub genutzt hat.
Außerdem würde ich so zu Hause ankommen und müsste direkt am nächsten Tag wieder arbeiten gehen, ein Fakt, der mir mit zunehmenden Alter immer weniger Freude bereitet.
Ankommen und erst einmal noch einen weiteren Tag zu Hause haben ist angenehmer als ankommen, alles auspacken, für den nächsten Tag vorbereiten, zur Arbeit gehen. Sicherlich, es kostet einen weiteren Urlaubstag, aber dafür ist die Erholung nicht direkt Stunden nach der Ankunft schon wieder verpufft und bedingt durch die Tatsache, dass ich nachts zurückfahre fällt auch nicht ein kompletter Urlaubstag weg.

Damit der Sonntag nicht komplett dem Packen zum Opfer fällt, gibt es noch einmal eine kleine Tour, noch einmal zum Château Cheverny, dieses Mal jedoch in einer verkürzten Version.
Dann heißt es packen, besenrein fegen und ab nach Hause ...

Im Folgenden dann Bilder vom Appartement der ehemaligen Schokoladenfabrik Poulain (Innen- und Außenaufnahmen).

Komoot Tourlog

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?