Heidewitzka!

(Kommentare: 0)

Was für ein Tag! Ich bin auf den Monte Troodelöh gefahren, bin durch Flüsse gefahren, habe wilde Tiere in wenigen Metern Entfernung beobachtet, habe Waldgebiete, Steppen und Sümpfe passiert, ... und das alles an einem einzigen Tag!

Also, ich war heute - mit dem Rad - auf dem höchsten Berg. Nicht dem höchstem Berg der Welt, aber immerhin dem von Köln: dem Monte Troodelöh.

Der Weg dorthin ist allerdings auch mit reißenden Untiefen versehen, die es zu überqueren gilt. Man muss immer weiter durch tiefen Dschungel, an Sümpfen vorbei, sich an wilden Tieren vorbei schleichen, durch trockene Steppen, geflügelte Blutsauger abwehren ...
Diese Tour ist nichts für zart beseitete Gemüter!

Aber, ach, seht doch selbst ...

Komoot Tourlog

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.