Konstante(r Hass)

(Kommentare: 0)

Es gibt sie noch, die ruhigen, die besonnen Fahrer. Diejenigen, die sich nicht hetzen lassen, sondern unbeirrt und sicher sowie ökologisch gleichmäßig ihre Runden ziehen. Und ... ich hasse sie!

Und heute hatte ich wieder das Glück, zwei vor mir zu haben. Einmal auf dem Weg in die Stadt und anschließend einen ebensolchen zurück nach Hause.
Die Konstantfahrer, die unbeirrt stoisch sich ihren Weg bahnen: 70 im 100er Bereich. 70 im 60er Bereich, 70 innerhalb der geschlossenen Ortschaft. Vielleicht doch noch mit kleinen Variationen +-10 km/h, innerorts aber dann doch immer zu schnell, während sie außerhalb schneller fahren dürften.

Die Konstantfahrer. Ich nenne sie "Einheitsbreischleicher". Menschen, die undifferenziert fast immer dieselbe Geschwindigkeit fahren. Eben nicht differenziert angepasst, sondern immer einheitlich.
"Gut für die Umwelt und gut für die Sicherheit", so denken sie wahrscheinlich. Und alle anderen - vor allem diejenigen, die sie überholen - sind "total bekloppt" weil sie teilweise temperamentvoll überholen. Ich habe jedenfalls schon den ein oder anderen Vogel oder Scheibenwischer gezeigt bekommen, weil ich mich nicht ruhig mit konstant Tempo 70 hinter ihnen aufhalten wollte. Ich bin halt ein Idiot und Raser. In ihren Augen.
Sie hingegen: umweltbewusst, verantwortungsvoll, sicher. Sicher: mit 60 in der geschlossenen Ortschaft. Und falls sie dann doch mal geblitzt werden: hui, ich fahre aber auch schnell. Sicher.
Und jede Wette: anderen werfen sie vor: "für dich haben Temposchilder auch nur Empfehlungscharakter, was"? Ich hasse sie!

Wie oft habe ich mir schon vorgestellt sie einfach zu überholen, den Wagen quer vor sie zu stellen, aus zu steigen und **** sowie dann ***, während ich **** und ihnen dabei ****, jedoch nicht ohne ****.
Aber das geht nicht, denn es ist verboten und ich wäre dann ja wieder der Böse.

Nein, nein. Das Konstantfahrruckeln muss man - hat man - hin zu nehmen, ich habe noch nie erlebt, dass die Polizei so jemanden mal rauszieht. Wahrscheinlich, weil es zu schwer zu beweisen ist und hey, man darf doch nahezu so langsam fahren wie man will - gibt doch so gut wie nie eine Strafe!

Also bleiben mir bei solchen Mitmenschen immer nur zwei Dinge: überholen und mein geliebter §5.5 StVO. Und ich gestehe: ich mache beides gerne.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.