Kurven & Knödel

Einer der Punkte an denen ich merke, dass ich älter werde ist, sind die Interessen an der Motorradmesse: von Elfen im Mondlicht gepflückte Aluschrauben im megageilen Design und wunderschönen Farben eloxiert - wen interessierts?
Standardbike, Standardbauteile: ich setze mein Geld lieber in Touren und Kilometer um. Und statt die wunderschönen Schrauben jeden Abend wieder nach Hause zu fahren, dann doch lieber öfter mal eine Wochenendtour mit Hotel.
Wenn es sein muss auch mal zu "Kurven und Knödel".

Das war auch das erklärte Ziel, als es um 7.30 Uhr losging, damit ich pünktlich mit den ersten zur Öffnung um 9 Uhr eintreten konnte. Und auch das hat sich bewährt: früh da sein. Denn um 9 Uhr ist die Welt noch in Ordnung und alles geht schnell und übersichtlich. Man kann mangels Publikum schnell die ein oder andere Frage stellen ohne sich an zu stellen, die Messestände sind frei von Barrieren aus Menschenkörpern, die Blicke können frei über die Ausstellungstücke schweifen.

Und so kommt es, neben der Tatsache, dass das Interesse sowieso mehr Halle 5 (Reisen & Ziele) das Ziel war, ich doch tatsächlich schon um 11:18 wieder im Auto saß um die Reise nach Hause an zu treten.
So schnell war ich noch nie, trotzdem habe ich eine Menge Tourenpläne und Hotels mitnehmen dürfen, die nicht nur mit schöner Gegend und guter Unterkunft locken, sondern auch mit der ein oder anderen Wein-Bier-Käse-Wurst Spezialität in die jeweiligen Gefilde locken.

Linkliste

Biker für Krebskranke:
http://benefiz-biker.de/

Biker für Kids:
https://www.quadkinder.com/

Dieses Jahr bekomme ich einen neuen Rückenprotektor:
https://www.ortema.de

Noch nie gebraucht, aber gut, dass es sie gibt (daher geht auch meine Jahresspende 2019 dorthin):
https://www.drf-luftrettung.de/

Zurück

Einen Kommentar schreiben