Blümchen-Sex

(Kommentare: 0)

Es sind hauptsächlich drei Unterarten dieser Pflanzenart, die eine extreme Allergie bei mir auslösen ...

Kategorie 3: die blinkergelben Pissnelken
"Wozu soll ich blinken, ich weiß doch wohin ich fahren will!" Das muss der Gedankengang dieser Pflanzenart sein, wenn es überhaupt zu einem solchen kommt. Dann gibt es noch die nicht so ganz ausgeprägte Art, die immerhin schon einmal blinkt, nachdem sie abgebogen ist. Ist aber auch nicht viel schöner.
Aber wenn man sich schon die Mühe gibt und die Hand bewegt, warum dann nicht auch noch so viel mehr Strom übrig haben und rechtzeitig blinken?

Kategorie 2: die rußschwarzen Pissnelken
Auch diese Pflanzenart würde ich am liebsten mit Stumpf und Fahrstil vom Teer des öffentlichen Straßenverkehrs ausreissen. Leider gibt die Straßenverkehrsordnung nicht alles klar und deutlich wieder, einiges jedoch schon: nehmen wir z. B. die Geschwindigkeit bei erlaubtem Tempo 100:
101: eindeutig zu schnell!
90, 80, 70, ...: ein sehr umsichtiger Fahrer, der umweltbewußt und sicher unterwegs ist!?
Meistens eher nicht. Denn ich hätte ja noch Verständnis dafür, wenn diese Fahrer wenigstens konsequent einen einheitlichen Fahrstil an den Tag legen würden. Doch: Pusteblume!
Sie sammeln ohne sich Gedanken zu machen in Tempo 100 Zonen mit Tempo 70 eine Schlange von Fahrzeugen hinter sich, um diese dann direkt hinter dem Ortseingang (zur Erinnerung: hier gilt i. d. R. Tempo 50) ebenfalls mit Tempo 70 wieder weit hinter sich zu lassen. Konsequent rasende Schleicher. Ich hasse sie!

Kategorie 1: die ampelroten Pissnelken
Heute hatte ich wieder so eine vor mir. Meine gute Erziehung hält mich jedes Mal davon ab, in eine nonverbale Kommunikation über zu gehen. Ich komme auf der Hauptstraße (innerorts mit erlaubten 50 km/h) entlang, als der Wagen aus der Einfahrt schnell beschleunigend rausfährt, um noch vor mir auf der Straße zu sein, nur um dann mit Tempo 40 weiter auf die grüne Ampel zu fahren. Und ich denke noch so bei mir: du kannst es doch, hast du doch beim Rausziehen bewiesen! Also fahr doch 50, damit wir die grüne Ampel beide noch ...
Aber denkste: weiterhin kein Gas gegeben, beschleunigt der Fahrer erst dann, als die Ampel bereits rot anzeigt ... um bei eben jener Farbe die Ampel zu passieren.
Ganz ehrlich: das sind meiner Meinung nach die Allerschlimmsten. Verzögernd auf eine grüne Ampel zufahren, um dann bei Rot noch zu Gas zu geben. Denn warten ist ja doof.
Erst einmal konnte ich erleben, so jemand von einer Streife direkt danach angehalten wurde. Mindestens 90 Euro und 1 Punkt sind fällig.
Und jetzt die gute Nachricht: rechtzeitig(!) Gas geben kostet nichts und ist auch viel sicherer!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.